Das tollpatschige, schöne Mädchen Usagi Tsukino, genannt Bunny, trifft eines Tages die sprechende Katze Luna, die dem Mädchen sein Schicksal als Sailor Moon, Kriegerin für Liebe und Gerechtigkeit, offenbart. Bunny muss die Mondprinzessin finden, da es eine geheimnisvolle Macht gibt, die die Erde und den Mond bedroht. Nur die Mondprinzessin ist in der Lage, diese bösen Mächte zu besiegen und für immer aus der Galaxie zu verbannen. Sie bedient sich dabei des Silberkristalls, der wohl stärksten Waffe im Universum, der demjenigen das Leben nimmt, der seine volle Macht entfaltet. Nach und nach trifft sie die Sailor-Kriegerinnen Merkur, Mars, Jupiter und Venus, die ihr, mit ihren eigenen, speziellen Angriffen, aber vor allem mit ihrer Freundschaft und Liebe, im Kampf gegen das Böse zur Seite stehen. Seit der ersten Folge, seit dem ersten Kampf, den Sailor Moon zu bestehen hatte, steht ihr auch Tuxedo Mask zur Seite und hilft ihr immer wieder gegen die Bösewichte anzutreten. Schon bald stellt sich heraus, dass Bunny selbst die Mondprinzessin ist, nach der sie schon die ganze Zeit sucht. Nachdem sie ihren ersten großen Feind besiegt hat, kommen aber neue Feinde und bedrohen die Erde. Bunny, oder Sailor Moon, muss sich also stetig weiterentwickeln, sich immer schwierigereren Gegnern stellen, bis sie in der letzten Episode durch ihre pure Existenz, ohne Waffen und jegliche Angriffe, den letzten und größten Feind – die stärkste Sailor-Kriegerin der Galaxis, Sailor Galaxia – allein durch eine Berührung und der Fähigkeit zu lieben, zu vergeben, und in jedem Bösewicht eine gute Seite zu sehen, besiegt.

Sailor Moon
Originaltitel 美少女戦士セーラームーン
Transkription Bishōjo Senshi Sērā Mūn
Sailor-moon-logo.jpg
Sailor Moon Logo
Genre Fantasy, Shōjo, Magical Girl
Manga
Land Japan Japan
Autor Naoko Takeuchi
Verlag Kodansha
Magazin Nakayoshi
Erstpublikation Februar 1992 – März 1997
Ausgaben 18
Fernsehserie
Deutscher Titel Sailor Moon – Das Mädchen mit den Zauberkräften
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Produktionsjahr(e) 1992–1997
Länge 20 Minuten
Episoden 200 in 5 Staffeln
Musik Takanori Arisawa
Erstausstrahlung 7. März 1992–8. Februar 1997 auf TV Asahi
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
13. Oktober 1995–15. Dezember 1998 auf ZDF, ab Folge 47 RTL II

Besuch uns ...